Fokker E3

Seit einiger Zeit liegt nun schon der Bausatz von der Fokker E3 von Hobbykeller.eu hier. Ende 2016 war dann endlich Baubeginn.

Mit Thomas zusammen haben wir parallel zwei Stück gebaut.

Da ein stilechter Sternmotor eingebaut werden sollte musste der Motorspant noch ein wenig angepasst werden.

Thomas konnte diese passgenau fräsen, sodass alles am Schluss unter der Haube Platz gefunden hat.

Es gab während des Bau noch ein paar mehr Anpassungen:

Das Fahrwerk ist laut Baubeschreibung nur im Balsaholz befestigt. Das war uns zu wenig, weshalb wir dafür Rampa Muffen in Sperrholz eingeklebt haben.

Ausserdem mussten die Achsen des Fahrwerks noch im Schraubstock gerichtet werden.

Das Seitenruder ist von Form und Position irgendwie nicht wie beim Original. Dort haben wir die Form angepasst und die Lagerung weiter nach unten gesetzt.

Die Querrudergestänge haben wir mit Karbon verstärkt.

Die Motorhaube haben wir nicht mit Blech überzogen, weil das mit den Rundungen schwierig zu machen war. Stattdessen haben wir alles mit Glasgewebe und Parkettlack überzogen und dann metallik lackiert.

Das Cockpit bekam eine PVC Umrandung und eine Lederüberzug.

Die Oracover Folie haben wir mit verdünnter Eiche Holzlasur "gealtert".

Der Schwerpunkt konnte durch verschieben der 3 2S Akkupacks ohne Blei erreicht werden.

Juli 2017 war der Erstflug.

Datenblatt Fokker E3
Erstflug07/2017
Massstab1:4
Spannweite2600mm
Gewicht7.5kg ?
EWD3 Grad
MotorSaito FG60 R3 60ccm 3 Zylinder Stern, 20:1 Mischung, Einlaufen 15:1
Zug & Sturzje 2 Grad3
PropellerMenz 23x8
TankKarvan 700ml
Stromversorgung3x 2S mit Samsung INR 18650-30Q - 3,6V - 3,7V, 3000mAh Nennspannung 7.2V/Ladeentspannung 8.4V
BECDPSI Micro DualBat Eingestellt auf 5.9V/Nennspannung LiIo 7.2V
KillswitchRCEXL Kill switch V2.
MaschinengewehrWilliams Brothers Spandau 1/4 William Brothers


.

Links

Weiterführende Links:

 
18.07.2017